Pizza-Raclette

Grundsätzlich ist beim Raclette ja die individuelle Fantasie gefragt. Jeder belegt sein Pfännchen mit den Beilagen seines Geschmacks. Wie wäre es zur Abwechslung mit einem leckeren Pizza Raclette?
Die Zutaten zum Belegen können wieder jedem selbst überlassen sein, aber der Pizzateig wird vorher bereits fertig vorbereitet.

Zutaten

  • 1/8 L warmes Wasse
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Glas Tomatensoße
  • 200 g Mehl.

Zubereitung

Zum Belegen kann man seinen Gästen Paprika, Zwiebeln, Schinken, Salami, Pilze und geriebenen Mozzarella, bereits zu Würfeln geschnitten, bereitstellen.
Zuerst verarbeitet man aber Mehl, Wasser, Trockenhefe, Olivenöl und Salz zu einem Teig. Diesen lässt man dann, bis er schön aufgegangen ist, mindestens eine Stunde gehen.
Den fertigen Teig legt man jetzt mit den restlichen Zutaten bereit. Ist der Raclettegrill auf Temperatur, wird der Teig in die Schälchen gedrückt.
Anschließend wird das Ganze, je nach Laune, mit den bereit gestellten Zutaten belegt.
Wenn der Käse schön verlaufen ist, kann man seine kleine Pizza genießen.

28 Kommentare bei “Pizza-Raclette

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen, wie Ihnen das Rezept geschmeckt hat.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *