Spätzle Raclette

Auch aus Spätzle kann eine herzhafte Raclettespeise gezaubert werden. Die Spätzle sind schwäbische Teigwaren. Sehr bekannt sind sie nicht nur in Deutschland sondern auch in Ungarn, Österreich und Slowakai. Die Spätzle sind mit herzhaften Käse und würzigen Speck eine sehr gute alternative zu Nudeln oder Kartoffeln. Die Spätzle müssen nicht unbedingt selbst gemacht sein, es kann auch auf fertige Spätzle zurückgegriffen werden.

Folgende Zutaten sollten sie zur Hand haben:

  • 500gr Mehl
  • 5 Eier
  • Wasser (ca. 1/8l)
  • 500gr Raclettekäse
  • 250gr Bauchspeck
  • 200ml Sahne
  • 2 Zwiebeln, Lauch, Butter, Salz und Pfeffer

Für die Spätzle wird das Wasser, die Eier und das Mehl zu einen Teig verknetet. In einem großen Topf wird Salzwasser zum kochen gebracht. Mit einer Spätzle Reibe wird der Teig nun in das Salzwasser gerieben. Sobald die Spätzle oben aufschwimmen sind sie fertig und können mit einem Löffel aus dem Wasser geholt werden. Ein bisschen Butter dazugeben und die Spätzle warm stellen. Danach den Lauch waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Zwiebeln und den Lauch in ein Pfännchen geben dazu die Spätzchen und dies lecker anbraten. Danach mit Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen, wie Ihnen das Rezept geschmeckt hat.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *